eppler.wiki

Naturheilkunde und Astronomie

Bali, Herz und Seele

Nicht alles, was man sich für seine astronomischen Nächte so vornimmt, gelingt immer ohne Probleme. Und manchmal hinterlässt uns die Nachbearbeitung der Beobachtungen noch lange über die Geschichten zu den Objekten nachdenken.

Schon lange geplant war die Aufnahme von den beiden Emmissionsnebeln IC 1805 und IC 1848 im Sternbild Kassiopeia. Leider fehlt mir eine bis an den Rand scharfe gute Optik im kurzen Brennweitenbereich für meine astromodifizierte Canon-Kamera. Also wurde ein Mosaik mit meinem Scopos 66 mm / 400 mm Teleskop ohne Flattener gemacht. Hierbei werden die Sterne zum Rand leider eher Striche ;-) (Instrumentelle Verbesserung muss familiär noch genehmigt werden)

Das Wetter am 16.01.2020 war sehr nebelbetont und der Himmelshintergrund gefühlt taghell. Bei 400 mm Brennweite braucht man für den Nebelkomplex mehrere Aufnahmen. Hier das Mosaik des wunderschönen Herznebels (IC 1805) und des Seelennebels (IC 1848).

Herz- und SeelennebelIC 1805/1848

Man sieht deutlich die an vielen Stellen aufgeblähten und verlängerten Sterne. Da müssen also noch ein paar Aufnahmen folgen.

Bali

Das Wetter wurde immer schlechter, nur die Plejaden (M 45, Siebengestirn) waren ganz ordentlich in einer wohl noch länger haltenden Wolkenlücke zu erkennen. Also wollte ich noch ein paar Aufnahmen belichten. Vergaß aber die richtigen Einstellungen.

7 Aufnahmen zu 30 sec mit ISO 12800. Das wird natürlich ein lustiges  Rauschen. Beim Übereinanderlegen der Bilder bewegte sich allerdings ein "Sternchen" ein minimales Stück. Das Nachforschen ergab, dass es sich um den 16 km großen Kleinplaneten Bali handelt. Der in ca. 3,3 Jahren zwischen Mars und Jupiter die Sonne umrundet. Er war zum Zeitpunkt der Aufnahme über 175 Millionen km von unserer Heimat entfernt.

Der Kleinplanet Bali wurde vom jungen und fleißigen Astronomen Adam Massinger am 31.10.1913 entdeckt und benannt. Nicht mal ein Jahr später fiel der junge Mann mit 26 Jahren im schrecklichen Ersten Weltkrieg. Die Nachforschungen führten mich zur Todesanzeige der Uni Heidelberg. 

"Als Mensch war Massinger von seltener Liebenswürdigkeit. Seine Anhänglichkeit an die Eltern, die in ihm das einzige Kind verlieren, war rührend."

Herz- und Seelennebel ...

 

Zum Schluss noch das Bild aus den sieben 30 sec Aufnahmen. "Bali" befindet sich beim Trapez im oberen, rechten Viertel der Aufnahme.

PlejadenDas Siebengestirn