eppler.wiki

Naturheilkunde und Astronomie

Die partielle Sonnenfinsternis 10. Juni 2021

Endlich ist es wieder so weit. Nach 6 Jahren können wir auch bei uns wieder eine partielle (teilweise) Bedeckung der Sonne durch den Mond erleben.

Wer also noch eine Sonnenfinsternisbrille von 1999 besitzt, ist optimal gerüstet.

Aber auch wenn Ihr keine SoFi-Brille mehr habt, kein Problem: Besorgt Euch im Astronomie-Handel einfach einen Bogen zertifizierter Sonnenfilter-Folie. Damit könnt Ihr ruckzuck sichere Brillen basteln. Ideal lassen sich auch Ferngläser oder natürlich auch Teleskope mit Folie versehen. Den guten CE-Folien liegen immer sichere Vorschriften zur Verwendung bei. Seriöse Anbieter haben auch häufig wertvolle Tipps zu den Folien parat.

Wichtig, die Folien sollten für eine gute optische Qualität nie gespannt werden. Die Folie darf also ruhig leichte Falten werfen.

WARNUNG! Klar ist: Man schaut nie mit bloßem Auge oder ungeschützten optischen Geräten in die Sonne. Im Bruchteil einer Sekunde ist die Netzhaut irreparabel zerstört. Auch normale Sonnenbrillen sind absolut ungeeignet.

Sonnenfotografie: Einfach und sicher ist natürlich auch das Abdecken von allerlei Objektiven von Kameras mit Sonnenfilter-Folie.

Sonnenfotografie mit Handy

Ich habe mich mal mit dem Fotografieren der Sonne mithilfe eines Handys beschäftigt. Die Folie lässt sich ganz geschickt mit UHU patafix oder ähnlichem befestigen. Natürlich sind alle Angaben der Hersteller mit zu beachten. Zum Schutz der Optik und dem Gehäuse. Klar ist, dass ich für Fehler der Handhabung keine Haftung übernehmen kann. Lasst also Euren gesunden Menschenverstand mit im Spiel.

Hier geht es für Euch weiter, wenn Ihr tiefer in die Handy-Sonnenfotografie einsteigen und mehr wissen wollt.

Zeitverlauf der Sonnenfinsternis am 10. Juni 2021, bezogen auf die Schwäbische Alb.

SoFi 10.06.2021 AlbSchwäbische Alb um 12.30 Uhr MESZ

Da sich der Mond von Westen her der Sonne nähert, erleben unsere Freunde auf der Südwestalb den ersten Kontakt des Mondes mit der Sonnenscheibe früher als auf der Ostalb.

Lemberg und Raum Balingen: 11.30 Uhr MESZ

Ipf, nähe Bopfingen: 11.34 Uhr. 

Allerdings ist dieser feine Erstkontakt natürlich nur mit guten optischen Hilfsmitteln zu beobachten. Für die Beobachter mit Sonnenfinsternisbrille oder unsere Handyfotografen ist der ideale Zeitpunkt um 12.30 Uhr MESZ. Dann beträgt der Bedeckungsgrad der Sonne durch den Mond rund 8 Prozent. Je weiter man sich nördlich befindet, desto größer wird die Bedeckung. Und in Grönland steht die etwas kleinere Mondscheibe direkt vor der Sonne. Es bleibt ein strahlender Ring übrig. Man spricht also von einer ringförmigen Sonnenfinsternis.

Gegen 13.19 Uhr MESZ verlässt die Mondscheibe die Sonne wieder im Westen der Alb. Im Osten gegen 13.23 Uhr MESZ.

Übrigens, Eure Bastelarbeit mit Folie zur Sonnenbeobachtung am 10. Juni lohnt sich auf jeden Fall. Denn schon am 25. Oktober 2022 heißt es wieder: Sonnenfinsternis auf der Alb!

Hier noch weitere Tipps zur Beobachtung der Sonne: Egal Ober SoFi oder Merkurtransit (November 2021). https://www.youtube.com/watch?v=mTjSUT9pK0M


Und jetzt noch ein Link für die Naturheilkunde-Fans. Mond und Sonne spielten wie Silber und Gold immer schon eine große Rolle in der traditionellen Medizin.